Datenschutzerklärung für Rekrutierung EU, EWR, die Schweiz und das Vereinigte Königreich (VK)

Datum des Inkrafttretens: März 2019

Im Rahmen unserer Rekrutierungsaktivitäten erheben und verarbeiten Leggett & Platt, Incorporated und seine in der EU, im EWR (Europäischen Wirtschaftsraum), in der Schweiz und im Vereinigten Königreich basierten Unternehmen (gemeinsam hier das Unternehmen, „Leggett & Platt“, „wir“”, „uns“ oder „unsere“) Ihre persönlichen Daten (d.h. Daten, die auf eine individuelle Person zugeschrieben und mit ihr verbunden werden können, „persönliche Daten“). Die Geheimhaltung und der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns eine sehr große Bedeutung.

Diese Datenschutzerklärung für Rekrutierung informiert Sie als Kandidaten darüber, warum und wie wir Ihre persönlichen Daten vor und nach Ihrer Bewerbung in Einklang mit den hohen Anforderungen der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften verarbeiten. Dazu gehören auch Informationen dahingehend, mit wem wir Ihre persönlichen Daten gemeinsam nutzen, wie lange wir die Daten aufbewahren und welche Rechte Sie in Bezug auf die Verarbeitung besitzen.

  1. Wer trägt die Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten?

    Das Unternehmen ist der Datenverantwortliche und damit die Organisation, die Ihre persönlichen Daten sammelt und entscheidet, warum und wie Ihre persönlichen Daten verarbeitet werden.

    Falls mehr als ein Unternehmen von Leggett & Platt für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten verantwortlich ist, leitet der entsprechende Ansprechpartner für Datenschutz Ihre Anfrage weiter an das entsprechende Unternehmen der Gruppe Leggett & Platt, das in erster Linie verantwortlich ist. Das ist normalerweise das Unternehmen der Gruppe Leggett & Platt, bei dem Sie sich direkt beworben haben. Wir bitten Sie, jegliche Anfragen, die Sie haben könnten, direkt an die im Abschnitt 10 gelistete Kontaktinformation zu senden.

  2. Welche persönlichen Daten erheben wir?

    Wir erheben die folgenden Arten von Ihren persönlichen Daten in Verbindung mit Ihrer Bewerbung:

    • Persönliche Informationen (z.B. Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und ein Foto)
    • Informationen in Bezug auf die Ausbildung (z.B. Ihre bildungsbezogene Biografie, wichtige Fähigkeiten und Schulabschlüsse/Diplome)
    • Informationen in Bezug auf den Beruf (z.B. Ihr beruflicher Werdegang und wichtige Berufserfahrungen)
    • Informationen in Bezug auf rechtliche Angelegenheiten (z.B. Ihre Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung)

    Als gängige Praxis erheben wir keine sensitiven persönlichen Daten von Ihnen (beispielsweise Daten über Ihre Gesundheit, Rasse oder ethnische Herkunft oder Ihre politische Meinung). Falls wir derartige sensitive persönliche Daten für Ihren Rekrutierungsprozess verarbeiten müssen (beispielsweise wenn wir jegliche Behinderungen wissen müssen, um eine angemessene Arbeitsumwelt bereitzustellen), werden wir derartige sensitive persönlichen Daten unter strikter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften verarbeiten.

    Allgemein erheben wir die oben-genannten persönlichen Daten direkt von Ihnen (beispielsweise wenn Sie diese Informationen als Teil Ihres Bewerbungsschreibens, in Ihrem CV oder während des Bewerbungsgesprächs bereitstellen). Bei bestimmten Umständen erhalten wir Ihre persönlichen Daten auch von anderen Quellen, wie etwa von früheren Arbeitgebern angegebene Referenzen, Informationen von Stellen, die beschäftigungsbezogenen Überprüfungen durchführen, wo immer das rechtlich zutrifft, oder über öffentliche Quellen. Wenn das der Fall ist, verarbeiten wir diese unter strikter Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften.

  3. Für welche Zwecke erheben und verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten?

    Wir erheben und verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten für die folgenden Zwecke:

    • Zur Erstellung und Pflege Ihrer persönlichen Rekrutierungsdatei und zur Verwaltung Ihrer Bewerbung und für den Zugriff darauf (beispielsweise zur Bewertung und Bestätigung, dass Sie für die Position, für die Sie sich beworben haben, geeignet sind);
    • Zur Dokumentierung, Analyse und Verbesserung unseres Rekrutierungsprozesses (beispielsweise, indem wir Rekrutierungsstatistiken führen);
    • Zur Entsprechung rechtlicher Verpflichtungen (beispielsweise finanzielle und verwaltungsbezogenen Verpflichtungen oder zur Überprüfung Ihrer Arbeitsgenehmigung);
    • Interne oder externe Untersuchungen, wobei eine Überprüfung, eine Verhinderung oder eine Aktion in Bezug auf illegale Aktivitäten, Betrugsverdacht und Situationen mit potentieller Bedrohung der Sicherheit einer Person oder unserer Vermögenswerte notwendig sind;
    • Zur Geltendmachung und Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche.
  4. Wer hat auf Ihre persönlichen Daten Zugriff?

    Zur Verwaltung Ihres Rekrutierungsprozesses leiten wir Ihre persönlichen Daten intern an die Mitglieder der Personalabteilung, an im Rekrutierungsprozesses beteiligte Interviewer und Manager von Abteilungen, die eine offene Stelle haben, weiter und in jedem Fall nur dann, wenn diese den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten zur Ausübung Ihrer Funktion benötigen.

    Außerdem werden wir gegebenenfalls und nur wenn es notwendig ist, um die oben-genannten Zwecke zu erfüllen, Ihre persönlichen Daten den folgende Empfängern oder Empfängerkategorien offenlegen:

    • Vertreter, Dienstanbieter und Berater als Drittparteien (beispielsweise in Verbindung mit IT-Diensten, Compliance-Untersuchungen, Überprüfungen, medizinische Untersuchungen, Zahlungen, Rechtsberatungen oder Postdienste);
    • Vollzugsbehörden, Regierungsbehörden oder Gerichte, falls dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze notwendig ist.

    Wir legen Ihre persönlichen Daten gegenüber keinen Parteien offen, die zur Datenverarbeitung nicht berechtigt sind.

  5. Auf welcher rechtlichen Basis verarbeiten wir Ihre persönlichen Daten?

    Wir berufen uns zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten auf die folgende rechtliche Basis:

    • Ihre Einwilligung, wenn es gemäß der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften erforderlich ist und in einem derartigen Fall werden wir gesondert um Ihre Einwilligung bitten;
    • Wenn die Verarbeitung für unsere Entscheidung, mit Ihnen ein Arbeitsverhältnis einzugehen, notwendig ist;
    • Einhaltung der rechtlichen Verpflichtungen, denen wir unterliegen (beispielsweise wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind, Ihre Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung zu prüfen);
    • Für einige Funktionen sind wir dazu verpflichtet, Informationen über kriminelle Vorstrafen oder Straftaten einzuholen. Wenn das der Fall ist, gehen wir deshalb so vor, weil wir in Bezug auf das Arbeitsverhältnis unsere Verpflichtungen erfüllen und bestimmte Rechte ausüben müssen; und
    • Wenn die Verarbeitung unseren legitimen Interessen dient (wie etwa für unseren Schutz gegenüber Schäden, indem wir illegale Aktivitäten verhindern oder entdecken, zur Geltendmachung und Ausübung von rechtlichen Ansprüchen oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder zur Analyse und Verbesserung unseres Rekrutierungsprozesses), es sei denn, wir stellen in einer Einzelfallbewertung fest, dass Ihre Interessen oder fundamentalen Rechte und Freiheiten sich über unsere Interessen hinwegsetzen.
  6. Wo werden Ihre persönlichen Daten verarbeitet?

    Ihre persönlichen Daten können sowohl innerhalb als auch außerhalb der Europäischen Union („EU“) und dem Europäischen Wirtschaftsraum („EWR“) von der Gruppe Leggett & Platt verarbeitet werden.

    Beachten Sie bitte, dass die Mitgliedsstaaten von EU / EWR sowie andere Länder unterschiedliche Gesetze hinsichtlich des Schutzes von persönlichen Daten haben. Wenn Ihre persönlichen Daten von Ihrem Heimatland zu einem anderen Land übertragen werden, dann können die Gesetze und Regeln, die Ihre persönlichen Daten in dem Land schützen, in dem Ihre Informationen übertragen werden, unterschiedlich (oder weniger schützend) sein im Gegensatz zu denen in Ihrem Heimatland. Beispielsweise können die Umstände, bei denen die Strafvollzugsbehörden auf persönliche Daten zugreifen, je nach Land unterschiedlich sein.

    Falls Sie ein Bewohner in der EU oder im EWR sind, und Ihre persönlichen Daten außerhalb der EU oder des EWR gebracht werden, werden wir sicherstellen, dass der Empfänger Ihrer persönlichen Daten an ein angemessenes Niveau in Bezug auf Datenschutz bereitstellt, indem insbesondere angemessene Garantien angewendet werden, wie etwa unsere Richtlinie „US Privacy Shield“ (http://privacy.leggett.com).

  7. Wie schützen wir Ihre persönlichen Daten?

    Das Unternehmen stellt angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen bereit, die dazu entwickelt sind, Ihre persönlichen Daten gegen Zerstörung, Verlust, Abänderung, Zugriff Offenbarung oder Nutzung auf unbeabsichtigte, rechtswidrige oder unberechtigte Weise zu schützen. Unsere Mitarbeiter und Vertragspartner sind zur Vertraulichkeit verpflichtet und können Ihre persönlichen Daten nur nach dem Grundsatz „Kenntnis notwendig“ verarbeiten

  8. Wie lange bewahren wir Ihre persönlichen Daten auf?

    Wir bewahren Ihre persönlichen Daten nur so lange auf, wie es zur Erfüllung der Zwecke der Datensammlung und unserer Verpflichtungen notwendig ist. Danach werden wir Ihre persönlichen Daten löschen.

    Falls Ihre Bewerbung für einen Arbeitsplatz nicht erfolgreich ist, werden wir Ihre persönlichen Daten bis zu sechs Monaten nachdem Sie von unserer Entscheidung benachrichtigt worden sind für legitime Interessen hinterlegen (z.B. um die Einhaltung der Gesetze zu beweisen, falls notwendig). Falls Ihre Bewerbung für einen Arbeitsplatz erfolgreich ist, werden Ihre im Rekrutierungsprozess erhobenen persönlichen Daten in Ihre Personalakte übertragen und während Ihrer Anstellung dort gespeichert. Falls Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist, wir aber Ihre persönlichen Daten aufbewahren wollen, um sie zukünftigen Stellenangeboten zuzuordnen, werden wir ausdrücklich Ihre Einwilligung einholen, um die Daten für einen längeren Zeitraum als sechs Monate aufzubewahren.

  9. Was sind Ihre Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten?

    In dem Maß, indem es gemäß der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften zulässig ist, haben Sie die folgenden Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten:

    • Sie können eine Aktualisierung oder Korrektur Ihrer persönlichen Daten beantragen, so dass diese stets korrekt sind;
    • Sie können Ihre persönlichen Daten in einem elektronischen Format erhalten;
    • Sie können die Löschung Ihrer persönlichen Daten anfordern, wenn diese nicht mehr für die oben-genannten Zwecke erforderlich sind;
    • Sie können die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten unter bestimmten Umständen für einen Zeitraum einschränken, wenn Sie beispielsweise die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten angefochten haben, bis wir in der Lage sind, die Richtigkeit zu überprüfen;
    • Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zurückziehen, wenn Ihre persönlichen Daten mit Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, was keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung basierend auf Ihrer Einwilligung hat.

    In dem Fall und in dem Ausmaß, indem wir Ihre persönlichen Daten basieren auf unseren legitimen Interessen gemäß Abschnitt 5 verarbeiten, besitzen Sie das Recht, gegen die Verarbeitung basierend auf bestimmten Gründen in Bezug auf Ihre besondere Situation Widerspruch zu erheben. Bei einem derartigen Fall werden wir Ihre persönlichen Daten nicht weiter verarbeiten, es sei denn, wir haben triftige rechtliche Gründe für die Verarbeitung, die sich über Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten hinwegsetzen oder zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen.

    Sie können die oben-genannten Rechte ausüben, indem Sie ein Gesuch an die Rekrutierungskontaktperson oder die weiter unten im Abschnitt 10 aufgeführten Kontaktpersonen mit Angabe Ihres Namens, des Unternehmens von Leggett & Platt, bei dem Sie sich beworben haben, Ihrer E-Mail-Adresse und einer Beschreibung Ihres Gesuches senden.

    Falls Sie der Meinung sind, dass wir unseren Verpflichtungen gemäß der geltenden Datenschutzgesetze und -vorschriften nicht nachgegangen sind, haben Sie das Recht, bei einer zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen.

  10. So können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

    Sollten Sie irgendwelche Fragen zu dieser Datenschutzerklärung für Rekrutierung haben oder dahingehend, wie wir Ihre persönlichen Daten nutzen, kontaktieren Sie bitte unser Team zum Schutz der Privatsphäre und Daten per E-Mail an privacy@leggett.com.

    Sie können sich auch schriftlich an das Unternehmen unter folgenden Adressen wenden:

    L&P Automotive Europe Headquarters GmbH
    Attn: Data Protection Officer
    Frankenstrasse 150A
    90461 Nürnberg
    Deutschland

    oder

    Leggett & Platt, Incorporated
    Attn: Privacy Manager
    No. 1 Leggett Road
    Carthage, Missouri 64836
    USA